Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home News News 1 Burmarasse Silberburma Unsere Katzen / our Queens Arwen of Ladies View Inara of Ladies View Bonnie of Ladies View FeeMila of Ladies View Unsere Kitten / our kittens ehemalige Zuchttiere True Mailee Cinnia of Ladies View Unsere Kastraten Ixi Lhakyi Über uns / about us Infos & Tipps Unsere Käufer Grundausstattung 1, 2 oder 3 Katzen Regeln beim Katzenkauf Eingewöhnung Katze Gesundheit Katzen schädliche und giftige Pflanzen Katzenalter Wurfkiste Photo-Mix & Videos Gästebuch / guestbook Kontakt Links Impressum Datenschutzerklärung A-Wurf A-Wurf Fotos gesamt Videos A-Wurf Arwen Amy Alvin Amira B-Wurf B-Wurf Foto-Mix Videos B-Wurf B-Wurf Übersicht B-Wurf Woche 1+2 B-Wurf Woche 3+4 B-Wurf Woche 5+6 B-Wurf Woche 7+8 B-Wurf Woche 9+10 B-Wurf Woche 11+12 

Unsere Käufer

Informationen für Interessenten / Käufer: Was dürfen unsere Käufer erwarten:Unsere Käufer bekommen beim Kauf natürlich- das Kitten, - den Original-Stammbaum, ausgestellt von unserem Verein auf die Rasse "Burma", - den Original-Impfpass des Kitten,- den Original-Entwurmungs-Pass,- eine Ausfertigung des Kaufvertrages, - eine Quittung und- ehrliche und korrekte Angaben zum Gesundheitszustand des Kitten,- ein Kitten-Starter-Paket (bisheriges Futter/Leckereien),- einige kleine Überraschungen. Wir geben nur Tiere mit Stammbaum und Impfpass ab!Unsere Kitten sind bei Abgabe mehrfach entwurmt und natürlich auch zweifach gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen geimpft.Auf Käuferwunsch wird das Kitten zusätzlich gegen Leukose und Tollwut geimpft (empfiehlt sich vor allem für Haushalte in denen noch ein Hund lebt) und/oder gechipt. Wird das Kitten gechipt erhält der Käufer natürlich auch die Unterlagen um das Tier auf sich registrieren lassen zu können (dies ist online oder per Brief möglich).Wir informieren selbstverständlich jeden Käufer - je nach dessen Kenntnisstand, Erfordernis und Erfahrungen mit der Katzenhaltung - ausführlich über Pflege, Futter und weitere "Katzen-Angelegenheiten".Auch nach Abgabe des/der Kitten stehen wir selbstverständlich jederzeit für Käufer mit Rat und Tat zur Seite und freuen uns über bzw. wünschen uns sogar Telefon-, E-Mail und/oder persönlichen Kontakt sowie Fotos (auch zum Einstellen auf unserer Homepage), um uns ein Bild von der Entwicklung des Kitten machen zu können. Aufzucht unserer Kitten:Wir legen sehr viel Wert darauf dass alle unsere Katzen bei uns in der Familie mit vollem Familienkontakt aufwachsen. Alle Tiere, auch die Kitten, sind daher von vornherein an Umweltgeräusche und somit auch an "fremde Menschen" (Besucher) gewöhnt.Der Charakter der Kitten wird zum einen ererbt, in der weiteren Entwicklung aber auch durch Erfahrungen der Kitten mit ihrer Umwelt geprägt. Insbesondere die im zweiten Lebensmonat gemachten Umwelterfahrungen tragen zur charakterlichen Entwicklung der Kitten bei. Generell, aber vor allem in diesem Zeitraum, versuchen wir die besonderen burmatypischen und ererbten Eigenschaften unserer Burma-Kitten (agil, verspielt, verschmust, selbstbewusst usw.) durch positive Erfahrungen der Kitten im Umgang mit dem Menschen (gemeinsames spielen, schmusen, kuscheln etc.) weiter zu verbessern und so zu einer guten und positiven Sozialisation unserer Kitten beizutragen; die Kitten sollen sich zu wirklichen "Menschenkatzen", wie die Burmaja auch und zu Recht genannt wird, entwickeln.Abgabe der Kitten:Die Abgabe der Kitten erfolgt frühestens im Alter von 12 Wochen. Das Kitten kann bis dahin natürlich gerne, auch wiederholt, besucht werden.Aus unserem ersten Wurf haben wir ein Kitten behalten, drei Kitten haben wir an verschiedene Interessenten abgegeben. Davon haben wir zwei Kitten in Familien abgegeben in denen bereits eine Katze vorhanden war, ein Kitten in eine Familie die kurz darauf von einem anderen Züchter unserer Zuchtgemeinschaft ein weiteres Kitten erworben hat. Dies hat seinen Grund! Katzen sind i.d.R. keine Einzelgänger, weitere Informationen zu diesem Punkt gibt es auf unserer Seite "Infos & Tipps" unter der Rubrik "1, 2 oder 3 Katzen?".Katzen gehören (bis auf wenige Ausnahmen) nicht in Einzelhaltung, dies gilt erst recht für die gesellige lebendige Burmarasse, auch wenn diese zu Recht "Menschenkatze" genannt wird!Ein Mensch kann keine andere Katze ersetzen (beim spielen, toben, kuscheln, schmusen, gegenseitigem putzen, gemeinsamen schlafen usw.).Das Argument "ich bin viel zu Hause" ersetzt zum einen keine andere Katze, zum anderen können sich persönliche Lebensumstände ändern!Wer eine Burmakatze kauft muss nicht eine zweite Katze der gleichen Rasse kaufen, wünschenswert ist aber eine zweite ähnlich aktive Katze (z.B. Bengale, Abessinier o.ä.), eine Rassekatze muss nicht sein, eine aktive Hauskatze kann es eben so gut sein!Wer noch keine andere Katze hat sollte vielleicht in Betracht ziehen direkt zwei Burmesen aus einem Wurf zu nehmen, diese Katzen kennen sich und die Eingewöhnung in einen neuen Haushalt mit einer anderen Katze entfällt, der Preis bei Abnahme von zwei Kitten ist dann Verhandlungssache.Futter unserer Katzen:Wir sind bei der Fütterung unserer Katzen weder Verfechter von "Nur-Naßfutter" oder"Nur-Trockenfutter".Unsere Katzen bekommen sowohl Naß-Futter als auch Trocken-Futter, dieses in beiden Fällen ausschließlich von sogenannten "Premium-Herstellern". Dazu gibt es für unsere Katzen regelmäßig Frischfleisch, frischen Fisch, Multi-Vitamin-Paste, eine Ei-Quark-Mischung und andere Leckereien zur Abwechslung.Unsere Katzen sind es gewohnt jederzeit ausreichend Trockenfutter vorzufinden, Naßfutter gibt es zu bestimmten Tageszeiten. Überlegen Sie sich bereits vorher wie Sie ihr/e Tier/e füttern wollen. In Familien mit Hunden sollte das Futter, wenn es stets angeboten wird, so erhöht stehen, dass der Hund nicht daran kommt (sonst ist der Napf immer schnell leer.. . ) Sollten Sie sich zur Fütterung nur zu bestimmten Zeiten entschließen sollten Sie diese Zeiten im Alltag auch einhalten können!Sowohl das ständige Anbieten von Futter als auch das Füttern zu bestimmten Zeiten hat seine Vor- und Nachteile.Ein letzter Hinweis:Selbstverständlich geben wir Interessenten sehr gerne weitere Auskünfte und beantworten Anfragen!In letzter Zeit melden sich bei vielen Züchtern "angebliche Interessenten", die anfragen "kann ich später zahlen?", "kann ich in Raten zahlen?" oder "warum kostet die Katze so viel, woanders kriege ich die viel billiger?". Wir bitten darum derartige Anfragen bei uns zu unterlassen, bitte sparen Sie ihre eigene und auch unsere Zeit!Wir sind weder Bank, noch Kreditinstitut, noch Auktionshaus oder Basar!Der Preis ist nur bei Abnahme von zwei (oder mehr... ;-) ) Kitten Verhandlungssache!Qualität kostet. Überall. Kenner wissen um die Qualität einer echten Rassekatze!Burmesen gehören noch zu den günstigeren Rassekatzen!Warum surfen Sie noch auf unserer Seite, anstatt schnell den Anbieter des "Rassekatzen-Super-Schnäppchen-Einmaliges-Angebot" zu kontaktieren? Warum haben Sie die "Billigkatze" nicht schon gekauft, Ihnen könnte doch jemand zuvorkommen? Oder sind Sie vielleicht doch nicht so ganz von der Qualität der "Billigkatze" überzeugt, zweifeln Sie vielleicht an den Angaben/Versprechungen des Anbieters?Oder machen Sie sich sogar Gedanken, die "Schnäppchenkatze" könne vielleicht- nicht gesund sein?- wegen fehlendem Stammbaum/fehlender Papiere doch nicht reinrassig sein?- nicht mit Familienanschluss beim Züchter aufgewachsen sein?- von einer als "Gebärmaschine" missbrauchten Kätzin geboren worden sein?- nicht aus einer Zucht mit ausschließlich hochwertigem Futter stammen?- nicht ausreichend tierärztlich versorgt worden zu sein?- mit 6, 8 oder 10 Wochen doch noch zu jung zur Trennung vom Muttertier sein?Derartige sowie ähnliche Fragestellungen und Zweifel erübrigen sich für die Käufer unserer Kitten!Wer das Geld nicht aufbringen will/kann bekommt von uns keine Katze, da wir davon ausgehen müssten dass dieser Käufer später ggf. notwendige weitere Ausgaben für die Katze auch nicht tätigen will/kann!Dies widerspräche unserem Anspruch unsere eigenen Kitten ausschließlich in gute Hände abzugeben!Unser Fazit: Wer eine Rassekatze möchte (die unserer Meinung nach jeden Cent wert ist)sollte das entsprechende Geld "übrig haben", ansonsten empfehlen wir:Fragen Sie gar nicht erst bei uns (oder anderen richtigen Züchtern) an!Die Tierheime sind voll mit günstigen und auch schönen Katzen, die ein neues zu Hause suchen!Rassekatzen/-kitten werden Sie dort aber im Regelfall eher selten finden. . .Was den Unterschied bei Züchtern ausmachen kann finden Sie z.B. auf dieser sehr interessanten Homepage (mit vielen Informationen für Käufer) unter der Rubrik Käuferinfos, dann Übersicht anklicken, unter diesem externen Link:katzen-hobbyzucht

back



Willkommen! Welcome!Burmesen of LadiesView