Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home News News 1 Burmarasse Silberburma Unsere Katzen / our Queens Arwen of Ladies View Inara of Ladies View Bonnie of Ladies View FeeMila of Ladies View Unsere Kitten / our kittens ehemalige Zuchttiere True Mailee Cinnia of Ladies View Unsere Kastraten Ixi Lhakyi Über uns / about us Infos & Tipps Unsere Käufer Grundausstattung 1, 2 oder 3 Katzen Regeln beim Katzenkauf Eingewöhnung Katze Gesundheit Katzen schädliche und giftige Pflanzen Katzenalter Wurfkiste Photo-Mix & Videos Gästebuch / guestbook Kontakt & Empfehlung Links Impressum A-Wurf A-Wurf Fotos gesamt Videos A-Wurf Arwen Amy Alvin Amira B-Wurf B-Wurf Foto-Mix Videos B-Wurf B-Wurf Übersicht B-Wurf Woche 1+2 B-Wurf Woche 3+4 B-Wurf Woche 5+6 B-Wurf Woche 7+8 B-Wurf Woche 9+10 B-Wurf Woche 11+12 Bella Luna 

schädliche und giftige Pflanzen

schädliche / giftige Pflanzen für KatzenEs gibt eine Reihe schädlicher und giftiger Pflanzen für die Katze. Dies sollten Sie hinsichtlich der Pflanzen zu Hause in ihren Zimmern, auf dem Balkon und/oder Garten bedenken. Bei freilaufenden Katzen ist eine Kontrolle über die erreichbaren Pflanzen natürlich nicht gegeben.Stellen Sie ihrer Katze immer ausreichend frisches Katzengras zur Verfügung damit die Katze gar nicht erst an andere Pflanzen geht. Die Katze benötigt das Katzengras.Vergiftungserscheinungen können auch erst Stunden nach Aufnahme des Giftes auftreten. Der Verdacht einer Vergiftung kann bei folgenden Symptomen ihres Tieres bestehen (die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit; die Symptome können auch eine andere Ursache haben):Atembeschwerden bis Atemlähmung, Abfall des Blutdrucks, Durchfall, Erbrechen, Erregungszustände, Erweiterung der Pupillen, gestörte Bewegungskoordination, Krämpfe, Koliken, Lähmungserscheinungen, verstärkter Speichelfluss, zunehmende Schwäche.Im Falle des Verdachtes einer Vergiftung sollten Sie mit dem Tier schnellstmöglich einen Tierarzt/eine Tierklinik aufsuchen; im besten Fall sollten Sie dem Tierarzt mitteilen können welche Pflanze/n für die mögliche Vergiftung ursächlich ist/sind bzw. sein könnte/n.Unsere folgende alphabetische Auflistung bekannter Pflanzen erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ständige Aktualität. Die aufgeführten Pflanzen sind von schädlich bis sehr giftig in unterschiedlichem Ausmaß gefährlich für die Gesundheit der Katze. Bitte informieren Sie sich im Zweifelsfall selber bei einer bestimmten - hier nicht aufgerührten - Pflanze. Vielleicht kann dieser externe Link Ihnen weiterhelfen.Einige Pflanzen können auch ggf. doppelt aufgeführt sein (z.B. wegen verschiedener Bezeichnungen, unter denen die Pflanze bekannt ist). Es können sowohl oder auch nur Pflanzenteile wie Blätter, Blüten oder Knollen/Zwiebeln/Samen schädlich sein.AAckerveilchen, Ackerwinde, Adlerfarn, Adonisröschen, Adventsstern, Aloë, Alpenrose, Alpenveilchen, Akelei, Amaryllis, Anemonen, Anthurie, Aralie, Arnika, Aronkelch, Aronstab, Avocado, AzaleeBBaumfreund, Baumlieb, Becherprimel, Begonie, Belladonna-Lilie, Berberitze, Berglorbeer, Bergsalbei, Besenginster, Besenstrauch, Bilsenkraut, Bitterschopf, Blasenstrauch, Blaualgen, Blaustern, Bocksdorn, Bogenhanf, Bougainvillea, Brem, Buchsbaum, Buchweizen, Buntwurz, BuschwindröschenCCalla, Christrose, Christstern, Christusdorn, Chrysantheme, Clematis, Clivie, ComfreyDDaphne, Dattelpalme, Dieffenbachie, Dipladenie, Diptam, Drachenbaum, Drachenbaum, Dreizack, Drillingsblume, DürrwurzEEdelweiß, Efeu, Eibe, Einblatt, Eisenhut, Engelstrompete, EuphorbiaFFarne, Faulbaum, Feldstiefmütterchen, Fensterblatt, Feuerbohne, Feuerdorn, Fichte, Ficus-Arten, Fingerhut, Flamingoblume, Flammendes Kätchen, Frauenschuh,Frauenschüchel, GGartenwolfmilch, Gelbe Scharte, Geißblatt, Geißraute, Geranie, Germer, Gilbkraut, Ginster, Glockenbilsenkraut, Glyzien/Glyzinie, Goldlack, Goldregen, Grinitsch, GummibaumHHahnenfuß, Hartriegel, Heckenkirsche, Herbstzeitlose, Herkuleskraut, Hortensie, Hundspetersilie, HyazintheIIrisJJasminKKaiserkrone, Kakao, Kaladie, Kalanchoe, Kartoffelpflanze, Kartoffeln (verdorben), Kälberkopf, Kirschlorbeer, Kletterspindelstrauch, Klivie, Knoblauch, Kohleheide, Kolbenfaden, Korallenbäumchen, Korallenbeere, Kornrade, Kreuzkraut, Krokusse, Kroton, Küchenschelle, Kühnschoten, LLebensbaum, Leberblümchen, Lein, Liguster, Lolch, Lorbeer, Lorbeerrose, Löwenzahn, LupineMMagnolie, Mahonie, Maiglöckchen, Mauerpfeffer, Märzenbecher, Misteln, Mohn, MutterkornpilzNNachtschatten, Nadelbäume (Gießwasser!), Narzisse, nasser Klee, Nelken, NieswurzOOleander, Orchidee, OsterglockePPalmfarn, Palmlilie, Pfaffenhütchen, Pfeilwurz, Pferdesaat, Philodendron, Prachtlilie, Primeln, PurpurtuteQRRainfarn, Rhizinus, Rhododrendon, Riemenblatt, Rittersporn, Ritterstern, Rizinus, Robinie, Rosmarienheide, RosskastanieSSadebaum, Salomonsiegel, Sansevierie, Schachtelhalm, Schierling, Schlafmohn, Schleierkraut, Schlüsselblume, Schneeball, Schneeglöckchen, Scilla , Schokolade, Schöterich, Seideblast, Skabiosen, Spindelbaum, Stechapfel, Stechginster, Stechpalme, Steinklee, Stink-Wacholder, Sumpfdotterblume, Solanum, SonnenwendwolfsmilchTTabak, Tannen, Taxus, Thuja, Thujen, Tigerlilie, Tollkirsche, Tollkraut, Tomatenpflanze, Traubenhyazinthe, Trollblume, Tulpe, Tüpfeltharteu, UUsambaraveilchenVVeilchenWWaldmeister, Wacholder, Wandelröschen, Wasserschierling, Weihnachststern, Weihnachtskaktus, Weinraute, Wicken, Wildlupinie, Wilder Dost, Windröschen, Wolfsmilch, Wunderstrauch, Wurmfarn, WüstenroseXYYucca Palme (Neu: Gilt nun als ungiftig, aus der toxikologischen Giftdatenbank gestrichenZZaunrübe, Zimmeraralie, Zimmerkalla, Zwergholunder, Zwergmistel, Zwiebel (Küchenzwiebel), Zypressenwolfsmilch, Zypresse

back



Willkommen! Welcome!Burmesen of LadiesView