Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home News News 1 Burmarasse Silberburma Unsere Katzen / our Queens Arwen of Ladies View Inara of Ladies View Bonnie of Ladies View FeeMila of Ladies View Unsere Kitten / our kittens ehemalige Zuchttiere True Mailee Cinnia of Ladies View Unsere Kastraten Ixi Lhakyi Über uns / about us Infos & Tipps Unsere Käufer Grundausstattung 1, 2 oder 3 Katzen Regeln beim Katzenkauf Eingewöhnung Katze Gesundheit Katzen schädliche und giftige Pflanzen Katzenalter Wurfkiste Photo-Mix & Videos Gästebuch / guestbook Kontakt Links Impressum Datenschutzerklärung A-Wurf A-Wurf Fotos gesamt Videos A-Wurf Arwen Amy Alvin Amira B-Wurf B-Wurf Foto-Mix Videos B-Wurf B-Wurf Übersicht B-Wurf Woche 1+2 B-Wurf Woche 3+4 B-Wurf Woche 5+6 B-Wurf Woche 7+8 B-Wurf Woche 9+10 B-Wurf Woche 11+12 

Regeln beim Katzenkauf

Was sollte man beim Kauf einer Rasse-Katze beachten? Das Wichtigste: Nehmen Sie sich Zeit für den Kauf Ihrer Katze!Überstürzen Sie den Kauf nicht. Informieren Sie sich vorab im Internet, in Katzenbüchern, Fachzeitschriften und bei Züchtern, welche Katzenrasse am besten zu Ihnen und Ihrem Lebensstil passt. Hinterfragen Sie, gerade bei Informationen aus dem Internet, die Richtigkeit der Angaben. Jeder Züchter hält natürlich die von ihm gezüchtete/n Rasse/n für die Beste! Besuchen Sie ruhig mehrere Züchter und deren Katzen in ihrem häuslichen Umfeld. Kaufen Sie nicht spontan das erstbeste Tier, schon gar nicht auf einer Ausstellung. Verkäufe auf Ausstellungen sind eigentlich eher unüblich, in der Regel sind Verkäufe während einer Ausstellung vom veranstaltenden Verein sogar untersagt. Käufe auf Ausstellungen können zu spontan und unbedacht sein und nehmen dem Käufer die Möglichkeit, sich ein Bild vom Züchter und der Zucht beim Züchter vor Ort zu machen. Seien Sie vorsichtig wenn Ihnen ein Züchter auf der Ausstellung sagt: "Jetzt sofort oder es ist zu spät...!". Käufe auf Ausstellungen können Sie natürlich eher tätigen wenn Ihnen der Züchter und der Zustand der Zuchtkatzen und Zuchtumstände schon bekannt sind. Alternativ zu einem sofortigen Ausstellungs-Kauf bietet sich - damit Ihnen nicht vielleicht ein anderer Interessent das Kitten "vor der Nase wegschnappt" - der Abschluß eines Vorvertrages gegen eine gringe Anzahlung an. Der Vorvertrag sichert Ihnen bis zu einem zu bestimmendem Datum das Vorkaufsrecht an der Katze. Diese Alternative lässt Ihnen anschließend nämlich noch die Möglichkeit den Züchter und seine Katzen in dessen Heim in Augenschein zu nehmen und dann ggf. von einem Kauf Abstand zu nehmen. Wenn Sie das Tier kaufen sollte Ihre geleistete Anzahlung normalerweise auf den Kaufpreis angerechnet werden. Die geleistete Anzahlung verfällt i.d.R. wenn der Kauf doch nicht zustande kommt, dies sollte es Ihnen aber wert sein wenn dadurch ein "Fehlkauf" verhindert worden ist. Den Züchter entschädigt die Einbehaltung der Anzahlung, da ihm wegen des Vorvertrages während der festgelegten Frist die Möglichkeit genommen ist die Katze anderweitig zu verkaufen. Bitte besuchen Sie pro Tag nur eine Cattery, damit Sie keine Krankheiten oder unliebsame Gäste von der einen Cattery zur anderen verschleppen. Achten Sie darauf, ob sich der Züchter genügend Zeit für seine Tiere nimmt. Lassen Sie sich nicht von der Zahl der Tiere oder der Anzahl gewonnener Pokale beeindrucken. Entscheidend sind die Art der Haltung, die Hygiene und der Gesundheitszustand sowie das Wesen der vorhandenen Katzen. Haben Sie ein ungutes Gefühl beim Besuch des Züchters verzichtigen Sie lieber auf den Kauf bei diesem Züchter.Ihr Gespür und Ihr gesunder Menschenverstand werden Ihnen sagen, ob der Züchter eine verantwortungsvolle und liebevolle Beziehung zu seinen Tieren hat. Ein solcher Züchter wird nicht versuchen, Ihnen ein Tier aufzudrängen, sondern wird Sie zunächst befragen, wie sein Kätzchen in Zukunft leben wird und wird prüfen, ob das Kätzchen zu Ihnen passt. Wenn Sie sich für einen Züchter entschieden haben, steht als nächstes die Entscheidung an, welches der Kätzchen es sein soll. Dabei sollten Sie die folgenden Punkte unbedingt beachten: • Das Kätzchen sollte aufgeschlossen sein und munter wirken. Es sollte gern spielen und sich nicht total verängstigt und scheu in die hinterste Ecke zurückziehen.• Das Kätzchen sollte zusammen mit Mutter und Geschwistern in der Wohnung mit Menschenkontakt aufgewachsen sein und nicht in einem Zwinger oder Keller, wie es leider immer wieder vorkommt. Es ist besonders wichtig, dass die Katzen während der Sozialisierungsphase von der 2.-7. Lebenswoche viel Kontakt zu Menschen haben, damit sie später nicht scheu sind.• Das Kätzchen sollte gesund und sauber sein. Die Augen müssen klar und dürfen auf keinen Fall verklebt sein. Die Ohren müssen ebenfalls einen sauberen Eindruck machen. (Katzen, die sich des Öfteren am Kopf kratzen, können von Ohrmilben befallen sein!)• Das Fell sollte gepflegt sein und sich weich und flauschig anfühlen. Schwarze Punkte im Fell deuten auf möglichen Flohbefall, Kotspuren im Fell des Afterbereiches auf eventuellen Durchfall hin.• Wenn Sie evtl. beabsichtigen, mit dem Tier zu Ausstellungen zu gehen oder gar zu züchten, sollten Sie den Züchter bitten, Ihnen zu zeigen, ob das Kätzchen einen Nabelbruch oder Knickschwanz hat. Fühlen Sie nicht heimlich oder hastig selbst an dem Kätzchen herum, denn Sie könnten es in der Hektik verletzten oder auch Handscheu machen.• Ihr neues Kätzchen sollte nicht vor einem Alter von 12 Wochen abgegeben werden und dann bereits entwurmt und zumindest gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft sein. Die letzte Impfung sollte mindestens 5 Tage, besser 1 Woche, zurückliegen, damit sich der kleine Körper und sein Immunsystem erst einmal zu Hause erholt hat, bevor er dem Stress des Wohnungswechsels zum neuen Besitzer ausgesetzt wird. Lassen Sie sich den Impfpass desTieres, für das Sie sich interessieren, zeigen.• Nehmen Sie auch den Rest der Katzenfamilie sowie die Haltungsbedingungen (Hygiene) genau unter die Lupe.• Überzeugen Sie sich von der Gesundheit der Elterntiere.• Und natürlich sollte Ihnen Ihr Kätzchen gefallen!Eine Rassekatze besitzt einen offiziellen Stammbaum eines Katzenvereins. Um einen Stammbaum zu erhalten, muss sich der Züchter an die Zuchtvorschriften des Vereins halten. Diese Vorschriften geben dem Katzenerwerber eine gewisse Sicherheit, dass die Katzen sorgfältig gezüchtet wurden und rasserein sind. Falls Sie ein Kätzchen als Liebhabertier erwerben, geben viele Züchter den Stammbaum der Katze erst nach deren Kastration ab. Dies ist durchaus üblich, da der Züchter ein Liebhabertier preiswerter abgibt und auch nicht möchte, dass damit gezüchtet wird. Einige Züchter geben Ihre Liebhabertiere schon kastriert („Frühkastration“) ab. Wir von den Burmesen Of Ladies View sind gegen eine "Frühkastration", unsere Kitten sollen sich normal entwickeln können und werden daher vor der Abgabe an Käufer nicht kastriert. Unsere Käufer erhalten den Stammbaum bei Übergabe der nicht kastrierten Katze.Eine Rassekatze sollten Sie mit einem Kaufvertrag übernehmen. Im Vertrag sind Angaben über Käufer/in und Verkäufer/in, die Daten der Katze, der Elterntiere, Kaufpreis, Übergabedatum, Bestätigung von Gesundheit und vollständigem Impfschutz, sowie eventuelle Zusätze, die von Züchter zu Züchter variieren können, enthalten. Der Vertrag sollte ein Rückgaberecht der Katze vorsehen, falls innerhalb einer Woche eine schwerwiegende Erkrankung ausbricht oder die Katze sich am neuen Ort nicht eingewöhnen kann. Ein seriöser Züchter wird Sie über Haltung, Pflege und Ernährung der Katze informieren und auch nach Verkauf der Katze jederzeit ein Ansprechpartner für Sie sein. Wichtig: Kranke und arg verschreckte Kätzchen sollten Sie auf keinen Fall kaufen, egal, was Ihnen der Züchter erzählt. Es gibt leider auch gelegentlich schwarze Schafe, die die Katzen unter den schlechtesten Bedingungen aufwachsen lassen und aus reiner Profitgier an mitleidige Zeitgenossen verkaufen. Durch einen solchen Kauf unterstützen Sie derartige Mißstände. Ein etwas geringerer Kaufpreis wird sich bestenfalls in Form hoher Tierarztrechnungen bemerkbar machen und schlimmstenfalls mit dem Tod des Kätzchens enden. Eine sehr interessante Homepage mit vielen Informationen für Käufer finden Sie unter dem Link:katzen-hobbyzucht (dort unter der Rubrik Käuferinfos!)

back



Willkommen! Welcome!Burmesen of LadiesView